• um was geht es?

    Diese Seite wurde von mir erstellt als ich erkannte das ich ein Informationskontrollfreak bin. Damit meine ich, dass ich bestimmen will was eine andere Person über mich weiss / denkt. Diese Seite soll nun dafür sorgen, dass ich weiter gegen meinen Kontrolldrang kämpfe. Weiterhin - als teil der "therapie" - ist dieser blog öffentlich, was ich hasse. aber nur so kann ich mich dazu zwingen weiterzumachen und ich mich daran zu gewöhnen das ich nicht alles steuern kann.

  • es gibt nichts wichtigeres als unwichtige Details

    Oft geht es mir so das mich details interessieren, die dem rest der welt nur ein müdes Gähnen entlocken. Seit Jahren gehört mir die Domain unwichtige-details.de. Bislang war dort nur versteckt ein Blog von mir zu finden. Nun aber habe ich einen weiteren Blog dort gestartet der für alle offen ist. Dieser Blog hier wird also in Kürze umziehen und dann als Subdomain bei unwichtige-details.de weitergeführt.

    Das Internet ist Dorf

    es ist schon begeisternt wer sich so alles in meinem Blog meldet und was hier so abgeht. Zuerst bekomme ich meine ersten Spam Kommentare (hatte bis jetzt ja nur einen VIP Blog) und dann melden sich gleich alte gute bekannte bei mir. Der Blog ist ein grö?“Yerer Erfolg als ich es mir gedacht hatte, danke nochmal olaf für deine hilfe. Und ein dickes danke und hallo an alle die sich auf die Seite verirren oder sie mutwillig besuchen.

    Eigenlob stinkt – Selfmarketing ist State of the Art

    was passiert nun mit diesem blog?

    wird er wie viele andere einfach auf dem Stand X stehenbleiben? oder wird er ganz abgeschafft? Keines von beiden. In diesem Blog wird es zukünfig wie bisher nur um mich gehen. Wenn es News über Projekte von mir gibt oder ähnlichen Schwachsinn, werde ich nicht zögern es hier abzuwerfen. Das hei?“Yt aber nicht das ich jeden Stuhlgang protokollieren werde. Und der Blogtitel wurde auch geändert ( bye bye „der Kontrollfreak ich gegen mich“).

    geheilt?

    fehlen tut kein nick mehr. mister1024 (meinen altnick und normalen icq account – siehe impressum ) kann man erwähnen der wurde aber kaum genutzt (im vergleich zu Peter Schmidt / stressed / \0).
    mastles vielleicht auch noch aber der war noch kurzlebiger als mister1024.
    dann vielleicht demon …mein ältester nick. in der langen version demon knight ( ein sehr schöner film und namensgeber).

    die frage was nun? der gründungsgedanke der webseite wurde nun umgesetzt. von informationskontrollfreak auf geheilt in 65 tagen. nur was wird jetzt mit dem blog? geht er offline sind die verbindungen zwischen den nicks weg. und die webseite kann keinem anderen mehr helfen. also bleibt er online. Nur was soll ich jetzt noch zu diesem schreiben. alles ist gesagt und ich bin auch nicht mehr kontrollsüchtig. also eine webseite ohne dynamischen inhalt? das will ich auch nicht. nur was soll ich sonst hier machen ….

    tolle Suchmaschine

    ich schaute heute in die liste der Seite durch die jemand auf meine Seite kam… letzten tage waren es webdesign-in.de (siehe \0 outet sich) und gfx-networks (Peter Schmidt) und ab und zu per google (suchwort: Kontrollfreak). doch heute tauchte msn auf. das jemand nach lüstich sucht ist zwar erstmal egal. warum meine seite da aber ganz oben steht versteh ich nicht. Die anderen Seiten dort sind deutlich wichtiger als ich … oder wenigstens genauso unwichtig wie ich.

    Gerade habe ich noch einmal bei google gesucht (nein nicht nach lüstich) mit dem Wort Argumentationsaxt bin ich nach wie vor allein im Internet 😀

    \0 ist nun auch bekannt

    gerade hat monika mein interview veröffentlicht und damit die letzte identität von mir offen gelegt. lustig bei dem nick finde ich immer das es viele scripte im netz gibt die damit gro?“Ye probleme haben. deshalb poste ich bei solchen seiten dann immer mit nullbyte was ja der nick „übersetzt“ hei?“Yt. trotzdem lache ich immer bei dem gedanken wie andere sich den namen vorstellen. vielleicht „schrich null“? 😀

    unter diesem nick bin ich eigentlich nur in der blogsphäre oder aktuellen projekten (prado) unterwegs.

    Grüße von Peter Schmidt

    nach dem outing als stressed von gmb ist nun gfx-networks dran. Mein Nick dort ist Peter Schmidt, ich habe dort die Leitung des Hosting Services beraten ( z.B. Preise / Lösungen). Meine Tätigkeiten dort habe ich dann Aufgrund von Zeitmangel einstellen müssen. Ein anderen Projekt brauchte meine Hilfe mehr, welches das ist schreibe ich nächste Woche.

    Status der Selbstbehandelung

    Einige Sachen liegen noch vor mir, aber ich bin guter dinge das ich bald durch bin. Es ist schon deutlich einfacher für mich geworden, anderen Informationen zu geben. Kein ?oeberlegen mehr ob er das bekommen darf, oder was er mit den Informationen anfangen könnte. Ich nutze einfach meinen Webspace dafür. Auch auf anderen Seiten kann ich einfach mit meinem richtigen Namen posten. Ich muss nicht mehr nachdenken über welchen Link ich auf die Seite komme und in welchem Nick ich gerade bin.

    Ich möchte nicht mehr zurück.

    Wie tickt ein kontrollfreak?

    Früher war das Kommunizieren mit anderen etwas aufwändig. Die Kontakte im Internet wurden von mir in Ringe und Projektezugehörigkeit eingeteilt. Eine Person aus dem Projekt1 erhielt von mir keine Hinweise auf Personen aus Projekt2. Oder auf das Projekt2 allgemein. Nur Personen in Ring1 (wichtige Online-Personen) erhielten auf Rückfragen Hinweise oder wenn ich Ihren Rat oder Meinung zu einem Thema aus dem Projekt benötigte. Aber ich sagte über andere Sachen sehr wenig. Wollte ich jemanden aus Ring2 (Rest der Welt) eine Datei oder Screenshot zusenden musste ich mir immer einen Freespace zur Hand haben und über diesen die Datei zu versenden. Obwohl ich selbst ein kleiner Hoster war und immer mehrere Webspaces hatte. Nur die Rückverfolgungsgefahr war zu groß.

    Deshalb lief die Kommunikation meist so ab:
    1. Ich werde angeschrieben
    2. Überlegen zu welchem Projekt der User gehört
    3. „Habe ich dafür schon extra Webspace oder nur eine eigene E-Mailadresse?“
    4. Falls kein Webspace oder keine E-Mail des anderen vorhanden war dann per freespace hosting … also funpic oder sowas

    Das passierte zwar inenrhalb von Sekunden nur gutes arbeiten war das nicht.

    Nur warum macht man sowas?

    Ich wollte nicht das mich jemand überraschen konnte. Ich wollte so gut wie möglich steuern was andere über mich wissen. Z.b. wusste kaum einer das ich verheiratet bin und meine Tochter zur Schule geht. Und ich wollte mir die Möglichkeit offen halten das Projekt schnellstens zu verlassen ohne dannach noch etwas damit zu tun zu haben. Da ich aber sehr gut meine Meinung vertreten kann brauche ich solch eine Abschottung eigentlich nicht.

    ungläubige aufgepasst

    wenn ich oder ein anderer den link zu mir gibt und ihr nicht glauben wollt das das wirklich ich bin. hier ein kleines beispiel:

    [18:30] gtakiller: crazy?
    [18:30] [S2W]demon: wieso?
    [18:30] gtakiller: http://robert-windisch.de/
    [18:30] gtakiller: lüstich
    [18:30] gtakiller: oder nich deine?

    [18:31] [S2W]demon: ich meine webseite
    [18:31] [S2W]demon: das ist meine domain und mein name
    [18:31] [S2W]demon: 😀
    [18:32] gtakiller: das is bestimmt nich deine name^^
    [18:32] gtakiller: ich kenn dich doch 😀
    [18:32] [S2W]demon: warte

    reicht das dem einen oder anderen als beweiss das wirklich ich das bin.

    Für alle die jetzt komisch schauen. JA ich bin [S2W]demon. Das war mein Nick bei dem Counterstrike Clan Speed 2 Web. Ich bin aber nicht mehr in dem Clan, glücklicherweise wurde der Name weitergeführt. Danke Joker für deine Hilfe.

    WP Camp Webring